Schutzdienst-Workshop mit Sascha Kempf am 7./8. April 2018

 

Es ist schon gepflegte Tradition in Richterich, ...

 

... dass wir uns ein oder zweimal im Jahr zu einem intensiven Trainingswochenende treffen. Dieses Mal durften wir bei strahlendem Sonnenschein Lehrhelfer Sascha Kempf (nachstehend Sascha 1 genannt) begrüßen.

Am Samstag morgen ging es nach einem kräftigen Frühstück raus an die Arbeit. Ohne langes Gerede wurde die Reihenfolge der Teams festgelegt und schon ging es los.

Im ersten Durchlauf wurden alle Hunde vorgestellt und festgelegt, woran man gemeinsam an den 2 Tagen arbeiten wollte. Unsere Nachwuchsschutzdiensthelfer Sascha Krüger (nachstehend Sascha 2 genannt) und Tom-Tom wurden von der ersten Sequenz an fleißig mit eingebunden und kamen in den 2 Tagen wirklich ordentlich ins Schwitzen.

Rund um die Uhr durften Sie alle Hunde unter den strengen Augen von Sascha 1 und Jörg arbeiten, begleitet von der notwendigen Theorie und dem jeweils nachgelagerten Feedback. Und als ob das nicht schon anstrengend genug ist, gab es zwischendurch auch noch "Trockenübungen" zur Fluchtvereitelung. Sascha 1 mimte den Hund und vereitelte - sehr zum Leidwesen von Sascha 2 und Tom-Tom - am Anfang mehr als wirksam die Fluchtversuche.

Nach vier Durchgängen für jedes Team waren am Samstag Abend dann auch alle Zwei- und Vierbeiner reichlich geschafft und traten nach einem Absackerbierchen gut gelaunt den Heimweg an.

Am Sonntag ging es gut ausgeschlafen wieder zeitig los. Das gute Wetter lockte ein paar Freunde der OG Richterich auf einen Kurzbesuch zu uns. Währen die Einen sich bei Sekt und Bier die Sonne auf dem Pelz brennen ließen, schufteten Hundeführer und Hunde in der warmen Aprilsonne.

Nach zwei intensiven Durchgängen für jedes Team endete ein toller zweiter Tag im frühen Nachmittag mit Currywurst und Fritten, die unser Küchenteam Rosita, Bärbel und Inge wie immer phantastisch zubereitet hatten.

Es war ein super Wochenende, das Lust auf mehr macht. Wir bedanken uns bei allen, die daran so tatkräftig mitgewirkt haben. Unser besonderer Dank gilt natürlich Sascha Kempf, der sich zusammen mit Jörg sehr intensiv um jedes Hundesportteam und vor allen Dingen um unsere Nachwuchshelfer Sascha und Tom gekümmert haben, die in den 2 Tagen wirklich sehr gute Lernfortschritte erzielt haben.